skip to content

Bremsenkühlung

[Update 10.08.2015]

Wie schon im ersten Beitrag zur Bremsenkühlung geschreiben wollte ich die Luftzuführung zur Bremse verbessern und dafür müssen in das Frontblech  entsprechende Aussparungen geschnitten werden. Alternativ wäre das Frontblech vom 924 Turbo der dort bereits Luftschlitze hat aber das wäre in meinem Fall zu aufwändig.

Irgendwann habe ich mal auf einem Teilemarkt zwei Lufteinlässe für 10,- € mitgenommen. Ich (und der Verkäufer) wussten zwar nicht von welchem Auto sie stammen aber bei der Form und der einfachen Möglichkeit der Befestigung (oben mit zwei Haken und unten mit zwei Gewindestäben) war mir klar, dass ich die sicher mal irgendwo gebrauchen kann. [Nachtrag - stammen von einem Rover Metro GTi MK3]

Zuerst hatte daran gedacht sie in die Motorhaube zu integrieren aber dann kam mir die Idee sie für die Bremsenkühlung einzusetzen.

Also erst mal eine Schablone aus Pappe angefertigt und in die Frontschürze die passenden Öffnungen mit der Stichsäge geschnitten und zwei Löcher für die untere Befestigung gebohrt. Die Schnittkanten dann schön mit einer Feile entgratet und mit Lack gegen Rost geschützt. Die Lufteinlässe mit Kunststoffprimer grundiert und dann anschließend in Indischrot lackiert. Danach einfach oben einhängen und unten mit Unterlegscheibe und Sicherungsmutter festschraube und fertig!

 

Von vorne sieht das Ganze dann so aus:

 

 

 

Powered by Website Baker